C^3 – Crunchy Cornflake Cookies

0

Here we are again! Zurück aus der Sommerpause wollen wir euch gleich eine kleine Leckerei kredenzen – vor kurzem habe ich ein neues Müsli für mich entdeckt, ich mache hier mal keine öffentliche Fremdwerbung, aber wen es interessiert – schickt mir einfach eine Mail;)

Inzwischen reicht es mir garnicht mehr, mein Müsli nur morgends zu genießen, nein, ich mache teils auch Müsli-Mittag und seit heute auch hin und wieder Crunchy Cereal/Cornflake Cookies!

feat_kul_cornflakecookies

Zutaten:

150 g Zucker
200 g Butter
100 ml Milch
200 g Müsli
200 g Mehl
1 TL Backpulver

Zuerst nimmt man sich eine Hand voll Müsli und kostet – ganz wichtig! Allgemein muss man regelmäßig die Qualität des Müslis beim Backen überprüfen 😉

Aber nun wirklich ran an die Arbeit. Man nehme zuerst Butter und Zucker und Löse beide gemeinsam bei leichter Hitze in einem Top auf. Da ich ja sonst in etwa so viel vom Backen verstehe wie ein Esel von Nanotechnologie, habe ich natürlich beides gleichzeitig in den Topf geschüttet, wodurch der Zucker schön amBoden des Topfes karamellisiert ist, bevor die Butter weich genug zum Verrühren war. Denen, die mehr Ahnung vom Backen haben, muss ich das wahrscheinlich nicht sagen, aber die, die dabei etwa auf meinem Wissensstand sind: man lässt erst die Butter weich werden und wenn sie wenigstens halbwegs flüssig ist, tut man den Zucker dazu!

Wenn sich der Zucker gut aufgelöst hat, kommt die Milch dazu. Für die, die es gern extravagant haben: ich habe gelesen, dass manche bei diesem Schritt auch gern ein bisschen Aroma hinzugeben, also 2-3 Tropfen Vanille, z.B.

In einer weiteren Schüssel derweil Müsli, Mehl und Backpulver mischen und dann die Butter-Zucker-Mischung dazugeben und alles schön durchrühren, bis es eine gleichmäßige Masse ergibt. In meinem Müsli gibt es richtig große Schokoflocken, nur deshalb sieht es hier etwas ungleichmäßig aus.

p1040082_01

Den Backofen währenddessen bereits auf ca. 160°C vorheizen, für die, die es eilig haben oder es einfach nicht erwarten können, so wie ich: 180° schadet den Keksen auch nicht 😉

Dann verteile man den Teig in kleinen Portiönchen auf Backpapier und lasse wirklich ausreichend Platz dazwischen, der Teil wird sich schätzungweise um das Doppelte ausdehnen! (ich hatte hinterher viel Keks-Bruch und ca. 10 schöne, handteller-große Kekse, weil ich ein bisschen zu wenig Platz gelassen habe)

p1040088_01

Das Ganze muss dann ca. 15min im vorgeheizten Ofen backen. Nicht wundern: die Kekse sind dann noch nicht völlig kross, sondern noch ein wenig biegsam, aber fest genug, dass man sie prima vom Backpapier lösen kann. Sie werden erst richtig crunchy, wenn man sie aus dem Ofen nimmt und ein wenig abkühlen lässt.

Die Kekse sind absolut nerd-proved, wir haben eine große Portion der Cookies bei einem ausgedehnten Munchkinabend verzehrt!

post_kul_cornflakecookies (2)

Share.

About Author

Leave A Reply