Cheesecake mit Kirschen und weißer Schokolade

0

Die Tradition zum Geburtstag den Kollegen im Büro einen Kuchen mitzubringen ist ja eigentlich eine feine Sache. Wenn aber die Temperaturen derart drückend sind, dass jede Sahne umkippen und jede Füllung unschön dahin fließen würde, schränkt das die Rezeptauswahl unangenehm ein. Aber natürlich hab ich etwas gefunden, dass super lecker und dabei hochsommer-tauglich!

Yummy Cheesecake!

Also, für einen Cheesecake mit Kirschen und weißer Schokolade braucht ihr:

200 g Vollkorn-Butterkekse (also eine ganze Packung)
110 g Butter
600 g Süsskirschen (oder 2 Gläser Schattenmorellen aus dem Glas, das sind etwa 700g Abtropfgewicht, gut abtropfen lassen!)
300 g weiße Schokolade
1 Vanilleschote
400 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
250 g Magerquark
40 g Puderzucker
2 Tl Orangenschalen-Abrieb (nur Bio-Orangen mit “zum Verzehr geeigneter” Schalen verwenden!)

Ihr ahnt es sicher schon, das wird ein wahrer Figurschmeichler!

Als erstes legt ihr den Boden einer 26cm Springform mit Backpapier aus. Wenn ihr den Rand dann daran klemmt, kann das Backpapier auch nicht mehr verrutschen.
Zerbröselt dann die Kekse, zB in dem ihr sie in einen Gefrierbeutel (die reißen nicht so schnell) steckt und mit deiner Schöpfkelle draufhaut. Oder ihr habt euren eigenen Weg, das ist super zum Frustabbauen. Ihr solltet jedenfalls am Ende Keksbrösel haben, bei dem die Stücke nicht größer als 1cm sind. Schmelzt die Butter und rührt sie dann unter die Kekskrümel. Gebt die Mischung dann in die Springform und drückt das ganze mit den (sauberen!) Händen fest. Die Form könnt ihr dann erstmal im Kühlschrank zwischenlagern.

Als nächstes entkernt die Kirschen, falls das nötig ist. Reibt von der weißen Schokolade dann 3-4 Esslöffel Raspeln ab, zB mit einem Sparschäler oder einer groben Käsereibe (stellt diese dann auch gleich in den Kühlschrank, die schmelzen gern mal dahin und werden unbrauchbar für die späteren Deko-Zwecke). Den Rest der Schokolade lasst ihr dann über einem Wasserbad flüssig werden.Verrührt als nächstes Quark, Frischkäse, Puderzucker, Orangenschalenabrieb und das was ihr aus dem Inneren der Vanilleschote kratzen könnt. In diese Masse rührt ihr dann noch die flüssige Schokolade und rührt solang weiter bis eine gleichmäßig cremige Masse daraus geworden ist.

Holt jetzt den Boden wieder aus dem Kühlschrank und verteilt die Kirschen darauf. Ihr könnt ein paar der besonders hübschen Kirschen zur Seite stellen, um die dann später als Deko zu verwenden. Auf diese Schicht Kirschen verteilt ihr dann die Quark-Masse und streicht sie glatt. Jetzt kommt der ganze Kuchen für min. 4h in den Kühlschrank, je länger desto besser (zB über Nacht).

Vor dem Servieren löst mit einem Messer vorsichtig die Masse vom Rand und entfernt den Rand der Springform, durch das Backpapier am Boden könnt ihr den Boden der Form auch leicht wegnehmen. Streut die Schokoraspeln und eure Dekokirschen auf den Kuchen und fertig! Am allerbesten schmeckt der Kuchen gekühlt! Guten Appetit!

Cheesecaaaaake!

Share.

About Author

Leave A Reply