Der Kult-Schal des Doctors

34

Für viele ist Tom Baker der wahre Doctor, und für noch mehr ist der Schal des 4. Doctor das Kultobjekt der Serie schlechthin. Und jetzt, wo der Winter vor der Tür steht, was spricht dagegen sich einen eigenen Schal zu stricken?

Euer erster Weg sollte euch in den Wolle-Laden eures Vertrauens führen. Natürlich könnt ihr die Wolle auch übers Internet bestellen, ich persönlich finds aber besser wenn man die Wolle vor dem Kaufen mal in der Hand gehabt hat um kratzige Überraschungen zu vermeiden.

Ihr braucht:

Stricknadeln der Größe 4 oder 5 (oder je nachdem was eure Wolle verlangt, aber das ist eine schöne Größe für ein annähernd Originales Ergebnis)

Wolle der gleichen Stärke in 7 Farben:

1 x 50g Rot (am besten ein “Paprikarot”)

3 x 50g Grün (am nächsten dran scheint helles Olive oder das Grün-braun von Birnen)

2 x 50g Gelb (Curry)

3 x 50g Beige (wie Erdnusschalen)

2 x 50g Braun (Rotbraun, wie alteKupfermünzen)

3 x 50g Lila (wie Rote Zwiebeln)

2 x 50g Grau (so wie Stahlwolle)

What's the point in growing up, if you can't be childish sometimes?

Es gibt natürlich unzählige Webseiten, die sich mit den genau richtigen Farbtönen beschäftigen, aber ich habe im Geschäft gemerkt, es ist schon schwer genug, annähernd passende Farben mit der gleichen Wollstärke zu finden. Vertraut da einfach auf euer Farbgefühl, um passende Farben zu finden.

Gestrickt wird immer mit Rechten Maschen. So entsteht dieses etwas rustikale Muster. Ihr fangt mit 60 Maschen an, dreht das Ganze um und strickt 60 Rechte Maschen zurück. Wieder umdrehen, und so weiter. Alle Reihenblöcke sind in gerader Anzahl gehalten, d.h. wenn ihr mit dem Faden der neuen Farbe anfangt, entsteht ja naturgemäß eine Doppellinie, aber so sind alle diese Übergange auf einer Seite. So habt ihr eine “schöne” Seite und eine “Rückseite”. Falls also die Doppellinie mal auf der falschen Seite entsteht, wisst ihr, dass ihr euch verzählt habt…

Die Reihenfolge der Streifen hat sich über Tom Bakers Zeit oft geändert, denn der originale Schal musste immer mal wieder repariert werden.  Man muss es also wohl nicht so genau nehmen. Hier findet ihr mein Muster:

8 Reihen Lila

52 Reihen Beige

16 Reihen Rot

10 Reihen Gelb

22 Reihen Braun

8 Reihen Lila

20 Reihen Grün

8 Reihen Gelb

28 Reihen Beige

14 Reihen Braun

8 Reihen Rot

10 Reihen Lila

42 Reihen Grün

8 Reihen Gelb

16 Reihen Grau

8 Reihen Braun

54 Reihen Beige

10 Reihen Lila

12 Reihen Grün

8 Reihen Gelb

18 Reihen Braun

8 Reihen Lila

38 Reihen Rot

10 Reihen Beige

8 Reihen Grau

40 Reihen Braun

14 Reihen Gelb

20 Reihen Grün

8 Reihen Lila

42 Reihen Beige

12 Reihen Rot

20 Reihen Grau

8 Reihen Braun

12 Reihen Lila

6 Reihen Beige

14 Reihen Gelb

54 Reihen Grün

16 Reihen Braun

12 Reihen Grau

8 Reihen Gelb

20 Reihen Rot

10 Reihen Lila

12 Reihen Beige

22 Reihen Grau

10 Reihen Braun

16 Reihen Gelb

Mein Schal ist jetzt schon ca. 2,5m lang und mir reicht das auch. Wer ihn gerne noch länger haben möchte, kann entweder warten (beim Tragen wird der Schal automatisch durch das Gewicht der Wolle länger) oder man spannt den Schal (anfeuchten und spannen, am besten Oma fragen!).

Zum fertigen Replika fehlen jetzt nur noch die Bommeln. Hier könnt ihr gut übrig gebliebene Wolle verarbeiten. Der originale Schal hat 12 Bommeln an jeder Seite. Pro Bommel ca. 14 20cm-lange Fäden zusammenlegen und ein Paar Zentimeter als Schlaufe durch eine Masche ziehen, die losen Enden dann durch die Schlaufen fädeln und festziehen. Fertig!

Now would you like a Jelly Baby?!

Share.

About Author

34 Comments

  1. Hallo!
    Ich bin durch die neue HANDMADE-Kultur auf euch gestoßen und habe mich direkt über euer Blogkonzeot gefreut, denn ich bin auch passionierte DIY-Geek-Utensilien-Herstellerin…
    Der Schal ist wirklich schön geworden, die Farben gefallen mir sogar besser als im Original. Ich bin kein Whovian und werde deswegen weiter an meinem eigenen Schalprojekt stricken und leider trägt mein Freund (ein Whovian) keine Schals. Ich hatte ihm aber bereits schon ein Dr. Who- T-Shirt genäht (hier zu sehen: http://fancrafts.blogspot.de/2013/07/who-t.html), das muss reichen.
    Ich hoffe ihr macht fleißig so weiter,
    LG Kerstin.

  2. Hallo Kerstin,
    freut uns sehr, dass Du den Weg hierher gefunden hast!
    Das Shirt ist echt große Klasse, aber ich glaube sofort, dass das Fisselarbeit war. Ich arbeite gerade an verschiedenen Methoden Stoffe zu bedrucken, vielleicht ist das beim nächsten Mal einfacher 🙂

    Liebe Grüße,
    Sue

  3. Hallo da 🙂

    Dieser Blog ist echt toll! <3
    Jetzt will ich mir zum 50. Jubiläum diesen Schal stricken, hab aber ka welche Wolle ich nehmen soll. Kannst du mir vlei sagen, welche Wolle du genommen hast?

    Dankeschön,

    Lizzy

    • Hey Lizzy,
      freut mich, dass Dir der Schal gefällt. Ich hab ihn zum 50th im Kino getragen, und sei Dir sicher, neidische Blicke sind garantiert 😉

      Ich hab Wolle eines Ladens hier in München benutzt, Wolle Rödel. Und zwar war das die “Universal”, das ist ein 100% Polyacryl Wolle (125m/50g) für Nadelstärke 4,0-5,0 …
      Ich denke, es ist vor allem gut sich nach der Nadelstärke zu richten und dann zu schauen, welche Wolle überhaupt annähernd die Farben hergibt. Die, die ich gewählt hab fühlt sich auch noch schön kuschelig weich an. Das war wohl ein Glücksgriff 😀

      Ich hoffe, das hilft!

      Liebe Grüße,
      Sue

    • Hallo Dirk,

      Deine Anfrage ehrt mich 😀
      Allerdings, selbst wenn ich mir nur einen kleinen Stundensatz einrechne, würde ich wohl auf einen Preis kommen, bei dem selbst der $50 Schal von ThinkGeek zzgl. Versandkosten günstiger wäre…
      Also, eher nein, ich denke das würde sich für mich nicht rechnen, es ist einfach zu viel Arbeit.

      Tut mir leid, aber trotzdem liebe Grüße,
      Sue

    • Hallo Sabrina,

      ich denke schon, dass man da auch häkeln kann. Es gibt ja eine Technik, die aussieht wie gestrickt (google mal nach “tunesisch häkeln” oder “häkeln strickstich”).
      Die Nadelstärke würde ich beibehalten, also auch 4-5er Häkelnadeln (deutsche Größe natürlich).

      Wirklich eine interessante Idee! Berichte doch bitte, wie’s geklappt hat, das würde mich echt interessieren.

      Liebe Grüße,

      Sue

    • ich hab mich als Ferienprojekt grad drangemacht den legendären DW-Schal zu häkeln.
      wenn du nicht uuuuunbedingt auf das “gestrickte Muster” bestehst, kann ich dir stinknormale halbe Stäbchen empfehlen. gibt ne schöne feste optik, ohne den Schal, wie bei festen machen zu starr oder bei ganzen stäbchen zu soft werden zu lassen. ich habe die anzahl der Reihen halbiert, bin jetzt auf ca der hälfe des klassische musters und habe ein sehr gutes gefühl, was die klassische endlänge von ca 2,5 m betrifft. 🙂

  4. Juhu, da hab ich mein neues Strickprojekt gefunden 🙂

    Vielen lieben Dank für die Anleitung, Sue!!!

    Viele Grüße
    Anja

  5. Es fing an mit Tardis-Handstulpen. Die Tardis als Mütze war ein Hingucker! Die Socken dazu mussten sein. Und jetzt die Krönung, D E R S C H A L !! Was machen Mütter nicht alles 🙂
    Tolle Anleitung, die Wolle sucht man sich wirklich im Wollladen des Vertrauens aus. Ganz original sind die Farben selten. Liebe Grüße

  6. Hallooo… 😀

    Da ich vermutlich etwas dämlich bin, wollte ich fragen:

    Wenn man die Farbe wechselt, als welche Reihe gilt das dann? Sagen wir mal, von Lila zu Beige. Wäre es dann die letzte Reihe von Lila, oder die erste Reihe von Beige? oder auch keins von beidem?

    Danke schön

    • Hi Alena,

      das ist garkeine dämliche Frage 😉
      Also, es gibt keine “Wechselreihen”.
      Wenn da steht 4 Reihen Lila und 6 Reihen Beige: Du strickst 4 Reihen lila ganz normal (dann müsstest du an der Seite rauskommen, wo du ursprünglich auch angefangen hast, also dass alle neuen Fäden auf der gleichen Seite sind) und dann fängst du mit der ersten von den 6 Beige an.

      Hilft dir das?

      Viele Grüße,
      Sue

  7. Hi Sue,

    ich daaaaaaanke dir für diese Inspiration und Anleitung. Ich habe gestern mit dem Weihnachtsgeschenk für meinen Mann angefangen …. :O)
    Die Wolle habe ich übrigens direkt online bei Wolle Rödel bestellt (ich wohne zwar in München, aber ich habe es mir einfach gemacht :)), ich fand deine Farben einfach super. Und die Qualität ist auch perfekt.

    Danke dir nochmal sehr!

    Liebe Grüße
    Martina

  8. Ich lese gerade bei Elske … ähm, Tardis-Handstulpen und Mütze … öööööhm … also wenn da jemand auch eine Anleitung zu hat …. :O)

      • … das wäre großartig :0)
        Aber ein bisschen Zeit ist da noch, ich habe gerade max. 1/4 vom Schal geschafft … ;0)

        Übrigens vielen Dank nochmal, ich freu mich echt über die tolle Inspiration!

  9. Hallo Sue!
    Zuerst mal daaankeee für die supi Anleitung! Ich hab sie leider erst jetzt entdeckt, deswegen hats nicht bis zum Day of the Doctor gereicht, aber immerhin… 😀
    Sobald ich den Schal fertig gestrickt habe, werde ich auch mal die anderen DIY-Tutorials von dir probieren – die Tennant-Chucks sehen zum beispiel sehr cool aus!

    Und ich hab noch eine Frage (so von Fandom-Mitglied zu Fandom-Mitglied) : Ich möchte im Herbst gerne mit einer Freundin nach München fahren und wir wollen v.a. in so Läden á la ITEM Shop… Also wo man Sachen von Doctor Who kaufen kann oder anderen Serien oder auch Videospielen wie Legend of Zelda. Kannst du irgendwas empfehlen? Oder vielleicht irgendwelche anderen interessanten freakigen Plätze? ich bin zwar oft in München, aber diese Szenesachen ändern sich ja oft…

    Auf jeden Fall nochmal vielen vielen Dank für die Anleitung!
    LG Hannah 🙂

    • Hey Hannah,
      verzeih die späte Antwort.
      Also generell muss ich dich leider enttäuschen, München gehört leider nicht zu den Geek-freundlichsten Städten. Gerade der Item Shop ist da oft die zentrale Anlaufstelle für alles rund um das Thema. Und Raphaelle, die Besitzerin, ist auch ausserhalb des Shops sehr umtriebig. Da gibt’s Partys, Meetups und Co.
      Also, wenn ihr in München seid, zu erst in den Itemshop und da mal die Flyer durchstöbern und die Mädels dort um Rat fragen. Wenn die’s nicht wissen, weiß es niemand 😉

      Viel Spaß!

  10. Hallo Sue,

    erstmal danke für die Anleitung. Da ich selbst relativ ungestrickt bin (HAH! Was für ein Wortspiel!) dafür aber eine liebevolle Mutter habe die seit kurzem in Rente ist und gerade eine Beschäftigung sucht habe ich sie davon überzeugen können, dass es eine großartige Idee wäre, mir einen Doctor-Schal zu stricken 🙂

    Der Wollladen meines Vertrauens hatte die Farben leider nicht in Wolle für 4-5er Nadeln sondern nur für 3-3,5er (sodass 50g etwa 160m entsprechen). Wie viele Maschen müssten denn dann ungefähr gestrickt werden, um auf die gleiche Breite zu kommen wie bei deinem Schal? Die Verkäuferin konnte mir nur bei den Reihen helfen und meinte sie würde pro drei Reihen eine zusätzliche Stricken – dann sollte die Länge in etwa gleich sein. Stimmst du ihr da in etwa zu?

    Besten Dank und liebe Grüße aus Wien,

    Tom

    • Hey Tom,

      habt ihr schon angefangen? Ich würde mich echt über ein Bild des Ergebnisses freuen!

      Und auch, wenn’s wohl schon zu spät ist, zu Deinen Fragen:

      Erstmal finde ich, das Beste an selbstgemachten Sachen ist, dass man sie ganz nach den eigenen Gegebenheiten anpassen kann. Mein Schal ist höchstwahrscheinlich auch garnicht genauso breit wie der Originale…
      Mit dünnerer Wolle wird Dein Ergebnis dann feiner, also die Maschen werden kleiner. Das kann sehr schön werden 🙂 Die Maschenprobe gibt Dir Auskunft, wieviele Maschen Du in Breite und Höhe in etwa brauchst. Auf der Wolle steht meistens da schon eine Angabe für 10x10cm. Meine Wolle damals hatte drauf stehen, dass ich für 10x10cm 18 Maschen und 26 Reihen brauche (so komme ich bei 60 Maschen auf ca. 35cm, weil ich etwas lockerer stricke). Jetzt könntest du die Angaben von Deiner Wolle nehmen und das umrechnen…

      Ich hoffe, das hilft Dir weiter 🙂

  11. Hallo

    ich habe eine Frage möchte den Schal für einen Freund stricken zu Weihnachten für seine Tochter
    wenn in der Beschreibung steht mit 8 Reihen lila beginnen sind nur die Hinreihen gemeint oder auch die Rückreihen…….würde mich freuen über eine Antwort

    • Hi Angelique,
      Hin- und Rückreihen entsprechen 2 Reihen.
      Da die Anzahl immer gerade ist, solltst du so den Farbwechsel immer an der gleichen Seite haben.

      liebe Grüße,
      Sue

  12. Pingback: Jetzt fängt der auch noch an oder Der Doctor will Cosplayen » Starblight.de

  13. So mein Schal ist fast fertig. Danke für die Anleitung.

    Allerdings hätte es sehr geholfen wenn du die Meter pro Knäuel angegeben hättest. Habe ca 5 Knäuel zu viel, die auch ungenutzt sind. 50 g entsprechen ja bei unterschiedlicher dicke ja unterschiedliche Meter.

    Leider kann ich die wolle nicht zurück geben.

    lg

  14. Ich überleg schon seit einiger Zeit mir auch mal so einen Schal zu stricken und bin jetzt auf diese Anleitung hier gestoßen. Klingt relativ simpel.
    Ich find allerdings die Anzahl der Wollknäule im Verhältnis zu den gesamten Reihen einer Farbe etwas irritierend. Nur mal so ein Beispiel: Für 204 Reihen in beige benötigt man 3x 50 g. Die gleiche Menge benötigt man auch bei 74 Reihen in lila, während man bei 94 roten Reihen nur 1x 50 g benötigt. Ich glaub da kann irgendwas nicht ganz hinhauen oder?
    Ich möcht nur vorher nachfragen, bevor ich von einer Farbe möglicherweise zu wenig und von einer anderen Farbe zu viel da hab. 😀

    • Wow, das ist mir noch nie aufgefallen 😀 Danke für den Hinweis!

      Also, Du hast natürlich recht, Du kannst etwas weniger an Lila holen. Allerdings, sind das hier nur Hinweise. Der Original Schal hat sich ja immer weiter verändert, wurde geflickt etc. Also kannst Du die Anteile nach Deinen Wünschen verändern.

      Ich habe einen Großteil dessen, was übrig war in die Fransen verarbeitet 🙂

      • Mir wäre es auch nicht aufgefallen, wenn ich nicht nachgerechnet hätte. 😀

        Ok, dass sich der Original-Schal immer weiter verändert hat, wusste ich bislang noch nicht, allerdings bin ich bei der alten Serie auch noch nicht soweit. (Ich seh grad, dass das sogar im Text steht. Au weia, so genau hab ich gelesen… o.O) Naja, der Schal ist (wie Du schon im Titel geschrieben hast ^^) einfach nur Kult, den muss man als Fan einfach haben, auch wenn man die Inkarnation des Doctors (noch) nicht kennt. 😀
        Ok, dann werd ich einfach mal etwas experimentieren. Wird wohl im Großen und Ganzen ne teure Angelegenheit, bei so viel Wolle. 😀

  15. Hallo, ich bin jetzt auch durch!
    Ich habe allerdings nur 42 Maschen benommen, da es mir zu breit war.
    Außerdem habe ich selbst mit der verminderten Maschen Zahl um das Rot gebangt. Ich habe die letzte Reihe gerade noch hin bekommen, also wäre an der Stelle ein Kneul mehr angebracht denke ich.
    Aber ansonsten war ich sehr zufrieden und habe mich sehr gefreut hier eine Anleitung gefunden zu haben!

Leave A Reply