Nerdige Geschenkverpackungen

0

Halloween ist vorbei, jetzt geht’s auf Weihnachten zu! Zeit also sich langsam um Geschenke und Deko zu kümmern!
Wir beginnen die Saison mit einer Pixel-Geschenkverpackung! Denn olle Schleifen und Geschenkpapier mit seltsamen Rentieren drauf, werd braucht das schon?! Wir zeigen euch, wie ihr eure geekigen Geschenke stilecht verpackt!

Geekige Dekoschleifen!

Eure MaterialienIhr braucht:
Eine Kiste oder einen Karton, in die euer zukünftiges Geschenk rein passt. Gibt’s oft im 1€-Laden, Farbe oder Muster sind völlig egal, wir überkleben das einfach.
Einfarbiges (= ohne Muster) Geschenkpapier in 2 oder 3 Farben (oder Doppelseitiges Geschenkpapier, das machts einfacher) oder 2 Farben an Klebefolien.
Schere
Lineal
Bleistift
Kleber (der Eulen-Klebestift reicht völlig)
eine Schneideunterlage ist auch ganz praktisch.

Wir beginnen mit der Kiste. Beklebt (oder bemalt!) sie gleichmäßig mit der helleren Farbe (die, die bei eurer Schleife innen sein soll) oder mit der 3. Farbe. Vielleicht müsst ihr hier etwas rumprobieren, denn wie ihr das beklebt, hängt stark von der Form eurer Kiste ab. Generell empfiehlt es sich, an Kanten und Ecken das Papier immer umzuschlagen und erst auf der anderen Seite zu befestigen. So bekommt man sauberere Kanten.

Zur Schleife:
Die Pixelschleife wird aus 2 Farben bestehen, eine Konturfarbe und eine Füllfarbe. Natürlich könnt ihr euch auch komplizierte Pixel-Muster aussuchen, zB mit Lichtpunkten o.ä., aber da das ganze ne ziemliche Fissel-Arbeit sein kann, empfehle ich: je einfacher, desto besser.

Vorzeichnen,...Schneidet euch ein Rechteck eures Papier ab, schätzt dabei ab, wie groß die Schleife werden soll. Auf die Rückseite dieses Rechtecks zeichnen wir jetzt vor. Pixelt euch mit Lineal und Bleistift eure Schleife zusammen. Am besten ihr legt euch eine Kantenlänge eines Pixels zurecht, mit der sich einfach rechnen lässt, meine Pixel hier sind zB 0,5 x 0,5 cm groß. Das bedeutet, dass meine Schleife am Ende ca. 8 x 6cm groß sein wird. Auf dem Foto habe ich euch die Pixel markiert, die später die Schleife bilden werden.

 

 

Ausschneiden,...Schneidet jetzt die markierten Teile aus. Versucht möglichst gerade zu schneiden, aber verliert euch nicht in Perfektion…
Wenn ihr das alles öfter macht, werdet ihr merken, dass viele Teile, die ihr wegschneidet, die Größe haben, die ihr eigentlich gebrauchen könnten. Also könnt ihr euch später Blöcke ausschneiden, ohne die Schleife vorzuzeichnen. Für diese Schleife braucht ihr zB 2 4er Blöcke, 2 3er Blöcke, 6 2er Blöcke, 16 1er, das komplizierte Mittelteil und die 2 “halben t” Teile.

 

 

Aufkleben,...Wenn ihr alle Teile habt, schneidet ein weiteres Rechteck eures Papiers in entsprechender Größe ab und klebt die Teile darauf.

 

 

 

 

 

 

und fertig ist eure Schleife!Wenn ihr alles angebracht habt, schneidet an der äußeren Kontur entlang. Hier könnt ihr noch einmal kleine Fehler ausbügeln, falls Pixel etwas schief sind oder doch nicht ganz gleich groß…
Die Schleife könnt ihr dann einfach auf eure vorbereitete Kiste aufkleben, fertig!

 

 

 

 

Ihr habt keine langweiligen Schleifchen, die beim Transport eh verknicken, kein Papier, was einreißt, euer Geschenk ist sicher verpackt und ihr könnt das Ganze sogar wiederverwenden!

Share.

About Author

Leave A Reply